Das STEINHAUS ist ein eigenwilliger Baukörper, der einen dynamischen Puls erzeugt. Die äußeren Wände, die Außenhaut des Hauses, atmen. Günther Domenig sah seine Architekturen nicht als abgeschlossene Systeme, sondern als durchlässige Texturen. So definiere ich auch menschliche Körper.

—Doris Uhlich, Choreografin
Diese Webseite verwendet Cookies. → Mehr erfahren